Dank eines Kunstschußes von Superstar und Testosteronjunkie Cristiano Ronaldo ist Portugal erstmals Weltmeister im Zwergenabschießen  geworden. Philipp Lahm, der Kapitän der deutschen Zwerge, konnte dem Ruggele von Ronaldo in der 85. Minute nicht mehr ausweichen. „Ich habe ihn einfach nicht kommen sehen!“, so Lahm nach dem Spiel.

Die Portugiesen überraschten von Beginn an mit ihrer Taktik, gar keine Zwerge aufzustellen und so der deutschen Mannschaft quasi keine Chance zu geben, dass Spiel zu gewinnen. Die Deutschen spielten im klassischen 9-2 mit den Zwergen Lahm und Götze.

Nach aus deutscher Sicht enttäuschenden 90 Minuten ohne eine einzige Zwergenabschußchance hatte auch Trainer Löw kaum etwas zu sagen und verließ die PK nach wenigen Minuten mit den Worten „Mais, Zwergennaccio!“.